AGB´s

1. Allgemeines

1.1.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für E-Ticket-Verträge, die mit der Time Travel in Vienna Betriebs GmbH (FN 348595s), Habsburgergasse 10a, 1010 Wien (im Folgenden auch "Der Betreiber") über die Internet-Plattform www.amazing-sisi.at mit Endverbrauchern (im Folgenden auch "Kunden") geschlossen werden.

1.2.

Der Betreiber stellt eine Onlineplattform zur Verfügung, über die sich Kunden zum Unternehmensgegenstand des Betreibers informieren können und Zutrittskarten zur Erlebniswelt online kaufen können. Im Zuge eines Bestellvorgangs können einzelne oder mehrere E-Tickets erworben werden. In diesem Fall gelten die folgenden Bestimmungen sinngemäß für alle E-Tickets. Für den E-Ticket-Kauf ist eine gültige E-Mailadresse Voraussetzung. Die Bestellung gilt als verbindlich, wenn der Kaufvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.

1.3.

Der Vertrag über den Erwerb eines E-Tickets wird direkt zwischen dem Kunden und dem Betreiber abgeschlossen.

1.4.

Kunden haben die Möglichkeit im Ticketshop-Ablauf (unter "Übersicht") die eingegebenen Daten nochmals zu korrigieren/abzuändern. Durch Anklicken der Schaltfläche "Bestellung fortsetzen" stellt der Kunde ein Angebot zum Abschluss eines E-Ticket-Vertrages an den Betreiber. Ein solches Angebot nimmt der Betreiber durch Übermittlung eines Bestätigungs-Emails, dem ein PDF zum ausdruckbaren E-Ticket beigefügt ist, an. Damit kommt der E-Ticket-Vertrag zustande. Die Übergabe des E-Tickets an den Kunden erfolgt durch Übermittlung des Bestätigungs-Emails des Betreibers. Der Kunde hat die Möglichkeit das E-Ticket mittels des beigefügten PDF´s auszudrucken oder auf seinem Smartphone zu speichern. E-Tickets können weiteres auch am Ende des jeweiligen Bestellvorgangs aus dem Internet-Browser ausgedruckt bzw. gespeichert werden.

1.5.

Das E-Ticket gilt ausschließlich für den angegebenen Vorstellungstermin (Tag, Zeit, Personenanzahl). Sollte der Kunde zum vereinbarten Termin nicht erscheinen, verfällt die Gültigkeit. Eine Terminverschiebung ist nach Vertragsabschluss möglich, muss jedoch 24 Stunden vorher bekanntgegeben werden.

1.6.

Stornobedingungen: Bei Stornierung 24 Stunden vor dem Besuch werden 100% des gezahlten Betrages rückerstattet, danach wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.  

1.7.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden mit gesondertem Link oder per PDF- Download unmittelbar vor der Erklärung "Ich habe die AGB gelesen und stimme zu" vor Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt. Der Kunde anerkennt durch Anklicken der Erklärung "Ich habe die AGB gelesen und stimme zu" sein Einverständnis mit der Anwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

2. Zahlung

2.1.

Die Zahlung erfolgt durch die im Rahmen des Kaufvorganges angebotenen Zahlungsmittel (Kreditkarten, Klarna, Paypal). Andere Zahlungsarten sind bis auf weiteres nicht möglich. Zur Gewährleistung der Datensicherheit, Datenintegrität und Datenübertragung werden die Kauftransaktionen SSL-gesichert und in weiterer Folge durch die Fa. „Mangopay“ (https://www.mangopay.com/de/) abgewickelt.

2.2.

Sollte eine Zahlung vor Besichtigungsbeginn rückbelastet werden, wird das E-Ticket für ungültig erklärt.

 

3. Preise

3.1.

Alle im E-Ticket-System angeführten Preise sind Euro-Preise inkl. der in Österreich geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

3.2.

Bei Inanspruchnahme von ermäßigten Preisen, etwa für Kindertickets, hat der Nachweis für die Inanspruchnahme des Preisnachlasses vor Vorstellungsbeginn zu erfolgen.

Beim Kartenkauf können ermäßigte Kinderkarten erworben werden. Als Kinder gelten Personen bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Die Ermäßigung wird auf das E-Ticket aufgedruckt und direkt beim Eingang vor Vorstellungsbeginn kontrolliert.

 

4. Leistungsstörungen und Haftung

4.1.

Der Betreiber behält sich vor, zu Wartungs- und Reparaturzwecken, einzelne Stationen fallweise (maximal 1 Tag pro Station und Jahr) zu sperren.

 

5.  Datenschutz

5.1.

Der Betreiber setzt für die Übertragung von Kundendaten ein sicheres Übertragungsverfahren (SSL) ein. Dadurch versucht der Betreiber einen höchstmöglichen Sicherheitsstandard zu erreichen. Dennoch kann der Betreiber für Angriffe von Hackern und dergleichen keine Verantwortung übernehmen.

5.2.

Der Schutz der persönlichen Daten unserer Interessenten, Kunden, Partner und Mitarbeiter sind uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten diese Daten daher ausschließlich auf Grundlage der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (EU-DSGVO, DSG 2018, TKG 2003). 

 

6.  Website-Nutzung

6.1.

Der Betreiber stellt dem Kunden und Interessenten eine Onlineplattform zur Verfügung, über die sich diese zum Unternehmensgegenstand des Betreibers informieren können.

6.2.

Der Betreiber ist nicht verantwortlich für Websites, zu denen Links von der Betreiberwebsite bestehen.

6.3.

Trotz sorgfältiger Betreuung seiner Website kann der Betreiber nicht gewährleisten, dass der Betrieb seiner Website frei von Fehlern und Unterbrechungen ist.

Auch haftet der Betreiber nicht dafür, dass die Bestellung von E-Tickets über die Website jederzeit möglich ist. Der Betreiber ist berechtigt, die Website zeitweilig offline zu nehmen oder ihre Leistungen sonst zu beschränken, wenn dies aus Gründen der Sicherheit oder zum Zweck der Durchführung technischer Maßnahmen (insbes. Wartungsarbeiten) erforderlich ist. Der Betreiber haftet nur bei zumindest grob fahrlässigem Verhalten.

 

7.  Sonstige Bestimmungen

7.1.

Die Ungültigkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Gültigkeit aller weiteren Bestimmungen nicht.

7.2.

Schriftliche Erklärungen (insbesondere das Bestätigungs-Email des E-Tickets) erfolgen per E-Mail.

7.3.

Auf dieses Vertragsverhältnis kommt österreichisches Recht zur Anwendung. Als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige Gericht in Wien vereinbart, es sei denn zwingende gesetzliche Bestimmungen normieren einen anderen Gerichtsstand.

Stand: Jänner 2020

 

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×